Besucher: 501
 
Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bodewehr nun am bestmöglichen Platz

23. 07. 2023

Das frühere Bodewehr Oschersleben fand nun seinen endgültigen und bestmöglichen Platz als Abbild an einer Hauswand im Oschersleber Ortsteil Hordorf. Nachdem es bereits 2009 aus Gründen von FFH und WRRL ersatzlos abgerissen werden sollte, erfolgte sodann 2015 die Rolle rückwärts, indem der LHW einen Neubau inklusive einer Turbine beantragte, obwohl die steuerfinanzierte, hauseigene Fachplanung zur Umsetzung der WRRL bzw. das als Teilmanagementplan für das FFH-Gebiet anerkannte GEK ,,Untere Bode,, Wehrrekonstruktionen und den Bau von Wasserkraftanlagen als ...ziel-und rechtskonträr... ausschloß.(hier, S.128) Unseren Recherchen zufolge ist Sachsen-Anhalt das einzige Bundesland, was derartige Anlagen betreibt und liegt parallel hierzu bei der Umsetzung der WRRL im bundesweiten Vergleich auf den hintersten Rängen. Während der Steuerzahler für die Investitions-und Unterhaltskosten hätte aufkommen müssen, so  sollten die Nutzungsrechte an die Talsperren Wasserkraft übertragen werden, die eine Tochter des Talsperrenbetriebs ist. Aus Sicht der IG wurde hier ein Interessenskonflikt  einzig zu Gunsten der GmbH und zu Lasten der Bode und ihrer Bewohner , der Steuerzahler und dem Hochwasserschutz entschieden, dessen katastrophale Folgen  jedoch durch großen ehrenamtlichen Einsatz und entscheidender Unterstützung durch die damalige ,langjährige Geschäftsführerin des NABU verhindert werden konnten. Auch vor diesem Hintergrund ist innerhalb der IG seit 2015 jegliches Vertrauen in den LHW erloschen, der sogar die Umsetzung der selbst beantragten und genehmigten Renaturierungsmaßnahmen blockiert und nun mit Hilfe von kostenintensiver, juristischer Unterstützung dazu gezwungen werden muss. Das Bodewehr ist jedoch nun trotzdem dort, wo Wehre in der heutigen Zeit hingehören, nicht in einen Fluss,sondern als Mahnung für die folgenschweren Fehler vergangener Zeiten  an eine Hauswand!

 

Bild zur Meldung: Bodewehr nun am bestmöglichen Platz

Aktuelle Nachrichten

Unsere Lage