BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wanderfischnachweise in der Stepenitz in Brandenburg

11. 11. 2021

Beim aktuellen Besuch unserer Freunde vom Fario.eV in Brandenburg, wurden im Rahmen der Kontrollbefischung  an der Stepenitz  zahlreiche Wanderfische  nachgewiesen, die jetzt  zur Reproduktion in ihre Heimatgewässer zurückkehren.

So erfreulich dies auch ist, so verwundert uns diese Tatsache andererseits doch sehr, da seitens des LHW immer wieder behauptet wird, der Wehrstandort Geesthacht wäre unpassierbar und es könnten deswegen gar  keine Wanderfische u.a.bis nach Dessau gelangen. Ein Blick in die hauseigenen Gutachten zur dortigen FAA  wäre hier unbedingt zu empfehlen, da dort  zahlreiche Sprungversuche von Lachsen  benannt werden, die das Gegenteil belegen und  die  benannten Probleme bei der Auffindbarkeit bestätigen. Sowohl die Wanderfische der Mulde, als auch die der Stepenitz, Nuthe und allen anderen Flüssen des Elbesystems  müssen Geesthacht zwingend passieren und tun dies zweifelsfrei auch. Die gegenteiligen  mantraartigen Behauptungen aus Richtung LHW  ändern daran nichts.

 

 

Bild zur Meldung: Foto: Fario e.V

Aktuelle Nachrichten

Unsere Lage