BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ungereimtheiten in Oschersleben

27. 11. 2021

Die Abrissarbeiten in Oschersleben schreiten erfreulicherweise  voran, so dass wir den Zielen der WRRL,der FFH-RL und denen des Hochwasserschutzes zumindest in Oschersleben immer  näher kommen. Obwohl bereits ein erheblicher Teil des Wehres abgerissen und auch andere Arbeiten vollzogen wurden, lag  eine entsprechende Ausführungsplanung zur letzten Bauberatung  noch immer nicht vor, so dass wir uns fragen, ob die Ausführungsplanung nun  den bereits geschaffenen Tatsachen angepasst wird? Das vorliegende und gültige  Leistungsverzeichnis wurde  erneut infrage gestellt.  Die durch Verfüllung des Unterwasserkolkes errichtete Baustrasse konnten wir in den vorliegenden Genehmigungsplanungen bisher ebenfalls nicht finden. Laut früheren Befischungsprotokollen wurden direkt im Unterwasser des Wehres Bachneunaugenquerder lokalisiert, die  nicht evakuiert wurden,aber einem Tötungsverbot nach BNatschG § 44 unterliegen (hier) Gleiches gilt für die Fische, die sich naturgemäß in tiefe und strömungsberuhigte Bereiche zurückziehen, um dort zu überwintern. Die zuständigen Behörden wurden von uns informiert.

 

Bild zur Meldung: Foto:IG Bode-Lachs e.V.

Unsere Lage