BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ortstermin Wissenschaftsjournalist

31. 08. 2020

Bereits vor einiger Zeit erreichte uns die Anfrage eines Wissenschaftsjournalisten, der zum Thema Wasserkraftanlagen und deren Auswirkungen auf die Fließgewässer recherchiert und zeitnah einen umfassenden Artikel in einer deutschlandweit erscheinenden Fachzeitschrift veröffentlichen wird. Am Beispiel der geplanten WKA Gröningen zeigten wir ihm neben den prognostizierten Auswirkungen des vorliegenden Sachverständigengutachten auch die Genehmigungspraxis in Sachsen-Anhalt auf. In diesem Zusammenhang wiesen  wir auch gleich  auf die monatelangen Stillstandszeiten der WKA Hadmersleben aufgrund von Wassermangel und auf die von ihr verursachten Probleme  hin, die trotz  eindeutiger Hinweise durch uns noch immer nicht beseitigt wurden.Anhand entsprechender Unterlagen legten  wir zugleich dar, dass der landeseigene Talsperrenbetrieb Eigner der Talsperren Wasserkraft GmbH ist und  in WKA investiert, obwohl das GEK des ebenfalls landeseigenen LHW den Bau von WKA in seinen Gewässerentwicklungskonzepten als ....ziel-und rechtskonträr....qualifiziert. Neben den Fakten aus dem Gesprächsinhalt übergaben wir eine umfangreiche Mappe mit entsprechenden Belegen, so dass wir hoffen, dass sein Artikel schonungslos die Realität  in Sachsen-Anhalt aufzeigen wird.

 

Unsere Lage